Funchal – die lebhafte Hauptstadt Madeiras

Funchal – die lebhafte Hauptstadt Madeiras

ID 123250711 © Dorinmarius | Dreamstime.com

Madeira ist eine Vulkaninsel im Atlantischen Ozean, die etwa 740 km westlich der afrikanischen Küste im Atlantik liegt. Funchal ist die lebhafte Hauptstadt des Eilands, das neben den Azoren ein weiterer Vorposten Portugals in den Weiten des Atlantischen Ozeans ist.

Funchal – Hafenstadt an Madeiras Südküste

Rund 112.000 Einwohner zählt die größte Stadt auf Madeira, die an einer weitläufigen Bucht an der Südküste der Insel liegt. Die Inselhauptstadt wurde nach der Gewürz- und Heilpflanze Fenchel benannt, die die portugiesischen Entdecker in Massen vorfanden, als sie im frühen 15. Jahrhundert zum ersten Mal Madeira betraten. Hinter dem Stadtgebiet steigen die Berge des zentralen Bergmassivs an, sodass Madeiras Zentrum in Inneren eines riesigen Amphitheaters zu liegen scheint. Das Kobaltblau des Atlantiks, die weiße Gischt der Wellen und die bunt getünchten Häuserfassaden der Innenstadt bilden einen faszinierenden Kontrast. Bananenplantagen und Eukalyptuswälder ziehen sich an den Berghängen entlang und im Hafen liegen Kreuzfahrtschiffe und Segeljachten einträchtig nebeneinander.  

Historische Altstadt mit gewachsenem Stadtbild

Die historische Altstadt von Funchal empfängt Sie mit einem Stadtbild, das über Jahrhunderte gewachsen ist. Die ältesten Bauwerke stammen aus der Gründungszeit im 15. Jahrhundert. Zu ihnen gehört die gotische Kathedrale Sé, mit deren Bau nach einer 12-jährigen Planungsphase im Jahr 1500 begonnen wurde. Von außen wirkt das Gotteshaus eher unscheinbar, doch im Inneren überzeugt die Kathedrale mit einer prunkvollen Ausstattung. Das Gleiche gilt für die Jesuitenkirche Igreja do Colégio am Praça do Municípia, obwohl dieses Gotteshaus über 100 Jahre später geweiht wurde. Funchal hat ein lebhaftes Nachtleben. In den Bars, Cafés und Clubs im Stadtzentrum treffen sich die Einwohner mit den Touristen, die in der Umgebung ein Ferienhaus in Portugal als Urlaubsunterkunft gemietet haben.  

Video: Reisetipps für Funchal von Meggin Leigh

Markthalle von Funchal: Erlebnis für alle Sinne

Weit über die Grenzen der Insel Madeira hinaus bekannt ist die Markthalle von Funchal. Ein Besuch auf dem Mercado dos Lavandores ist ein Fest für die Sinne. Es erwartet Sie ein Rausch der Farben und der exotischen Düfte. Im Eingangsbereich verkaufen Marktfrauen in traditioneller Tracht Kamelien, Azaleen, Rosen und Orchideen. Aus dem Farbenmeer stechen die orangeroten Strelitzien heraus, die längst zu einem Wahrzeichen Madeiras geworden sind. Hinter dem Blumenmarkt schließt sich der Bauernmarkt an, auf dem Sie von der Avocado bis zur Maracuja-Banane unzählige Obst- und Gemüsesorten bekommen. Ein Teil des Mercado dos Lavandores ist für den Fischmarkt reserviert. Neben fangfrischem Thunfisch und Hummer werden auch ausgefallene Delikatessen wie der „Schwarze Degenfisch“ angeboten.  

Auf Tuchfühlung mit Walen und Delfinen

Nicht nur Kinder träumen davon, mit Walen und Delfinen auf Tuchfühlung zu gehen und die grauen Meeressäuger einmal in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. In Funchal bietet sich Ihnen die Gelegenheit zu diesem außergewöhnlichen Abenteuer. Mehrmals täglich starten in der Hauptsaison Boote zu Whale-Watching-Touren, bei denen Sie den grauen Riesen ganz nah kommen. Madeira ist vulkanischen Ursprungs und das Meer ist in weiteren Umfeld der Insel bis zu 4.000 m tief. Diese Lebensbedingungen in Kombination mit einem großen Nährstoffreichtum locken Wale und Delfine an. Zu den häufigsten Delfinarten zählen Große Tümmler und Atlantische Fleckendelfine. Darüber hinaus tauchen regelmäßig Pottwale, Grindwale und Finnwale vor der Küste auf.  

Luftseilbahn Monte: Besuch im Botanischen Garten

Das subtropische Klima auf Madeira bietet exzellente Lebensbedingungen für eine Vielzahl exotischer Pflanzen und Gewächse. Im Botanischen Garten, der hoch über Funchal an einem Berghang liegt, können Sie unzählige tropische und subtropische Pflanzen bestaunen. Sie passieren Blumenrabatten mit leuchtenden Blütenpflanzen, einen künstlich angelegten Wassergarten und einen Kakteengarten. Im angeschlossenen Vogelpark werden exotische Vögel in riesigen Volieren gehalten. Den Botanischen Garten erreichen Sie vom Stadtgebiet aus mit der Luftseilbahn Monte. Sie ist nur eine von fünf Seilbahnen auf Madeira und auf der Fahrt genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die Inselhauptstadt und den Hafen. Im Gegensatz zum Botanischen Garten stehen im Tropischen Garten Monte Palace südafrikanische Baumfarne im Mittelpunkt. Über 700 Exemplare in allen Größen und Formen säumen die Wegesränder in diesem Landschaftspark.  

Ausflug in die Geschichte von Funchal

Funchal wurde im Jahr 1421 gegründet und erhielt im Jahr 1508 das Stadtrecht. Mit der Entdeckung der Neuen Welt durch Christoph Kolumbus im Jahr 1492 erlebte Funchal einen wirtschaftlichen Aufschwung. Zahlreiche Schiffe machten auf dem Weg von Europa nach Amerika und umgekehrt Zwischenstation in der Hafenstadt. Schiffe, die unterwegs nach Südamerika und in die Karibik waren, luden auf Madeira Lebensmittel, Handelswaren und Wasser. Funchal wurde zu einem bedeutenden Umschlagplatz für Zucker und Wein. Im Jahr 1803 richtet eine verheerende Überschwemmung große Schäden im Stadtgebiet an. Der Tourismus gewann erst ab dem Ende des 19. Jahrhunderts an Bedeutung. Zunächst zog es den elitären Adel auf die Atlantikinsel. Ab den 1960er Jahren wurde Madeira mit der Zunahme des Flugreiseverkehrs zu einem erschwinglichen Reiseziel für andere Urlauber.  

Ferienhaus-Tipps für den nächsten Portugal Urlaub:

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Portugal. Unsere große Datenbank zum stöbern.

Ferienhäuser am Meer

Ferienhäuser am Meer

Wellenrauschen, der Geruch von salziger Meeresluft zum Frühstück und Möwen: Ein Ferienhaus in Portugal am Meer ist der Garant für einen tollen Urlaub

Ferienhäuser mit Pool

Ferienhäuser mit Pool

Ferienhäuser mit Pool zählen zu den beliebtesten Urlaubsunterkünften.

Interessante Städte in Portugal für Ferienhaus Urlauber:

Übersicht Portugal Städte

Übersicht Portugal Städte

Portugals Städte empfangen Sie mit einem jahrhundertealten kulturellen Erbe, quirligen Einkaufsstraßen und einem einzigartigen Flair.

Albufeira – Ferienort an der Algarve

Albufeira – Ferienort an der Algarve

Albufeira ist ein pulsierender Ferienort an der Algarve, der seine Besucher mit traumhaften Sandstränden und einer schmucken Altstadt empfängt.

Portimão, das Badeparadies

Portimão, das Badeparadies

Portimão ist ein touristisches Zentrum an der Algarve. Die Stadt mit ihren ca. 56.000 Einwohnern liegt am westlichen Ufer des Flusses Arade

Faro – pulsierende Hafenstadt

Faro – pulsierende Hafenstadt

Mit rund 60.000 Einwohnern ist Faro die größte Stadt an der Algarve. Die Hafenstadt liegt an einer Lagune, die den südlichsten Punkt Portugals markiert.

Ferragudo – beschaulicher Ferienort

Ferragudo – beschaulicher Ferienort

Ferragudo ist ein ehemaliger Fischerort an der Felsalgarve, der in den zurückliegenden Jahrzehnten zu einem regionalen touristischen Zentrum aufgestiegen ist.